Vorteile PC-Flaschen

Die Flaschen werden bereits standardmäßig in der Lebensmittelindustrie z.B. als Milchflaschen eingesetzt und sind auch für die Anwendung als Wasserflaschen konstruiert worden. Polycarbonatflaschen werden seit vielen Jahren in diesem Bereich sehr erfolgreich eingesetzt und sind eine perfekte Alternative zu den Glasflaschen. Die Glasflaschen haben durch ihre Zerbrechlichkeit den Einsatz von Kunststoffflaschen notwendig gemacht. PC- Flaschen werden aus Polycarbonat (Makrolon® von Bayer) hergestellt, welcher ein hochwertiger Rohstoff ist, der lebensmittel- sowie geschmacksecht ist und sich daher ideal für Milch oder Wasser eignet. PC- Flaschen aus Polycarbonat sind so gut wie unzerbrechlich und hitzebeständig. Das größte Argument für PC- Flaschen aus Polycarbonat ist das geringe Gewicht. Die 1 Ltr.- Flasche wiegt nur 75-78 g, dies entspricht einem Fünftel des Gewichtes einer durchschnittlichen Glasflasche. Dies wird vom Handel und den Kunden sehr geschätzt. Die PC- Flaschen aus Polycarbonat werden mit einer herausragenden Qualität im Spritzstreckverfahren hergestellt.

Der Rohstoff
Polycarbonat (Makrolon® von Bayer) ist geruchs- und geschmacksfrei und wird durch den normalen Kontakt mit natürlichen und synthetischen Farbstoffen nicht angefärbt. Alle für die Herstellung von Mehrweg- Milch- oder Wasserflaschen in Frage kommenden Polycarbonat- Typen sind im Sinne des Lebensmittelgesetzes unbedenklich und zur Herstellung von Bedarfsgegenständen zugelassen, einige genügen außerdem der Spezifikation 21 CFR § 177.1580 der American Food and Drug Administration (FDA).
Die Flaschen werden ohne Weichmacher hergestellt.






Gebrauchsanleitung für
Polycarbonat Mehrwegflaschen.



In der folgenden Beschreibung finden sie einige Hinweise, wie die Flaschen gereinigt werden sollten um eine lange Haltbarkeit dieser zu erreichen.
Allgemeine Angaben:
Das Rohmaterial Polycarbonat ist ein modernes, hochwertiges und im Allgemeinen sehr strapazierfähiges Material, das auch bei hohen Temperaturen bis zu 100 Grad in den Haushaltsgeschirrspülgeräten gut gereinigt werden kann.Lediglich die mechanischen Eigenschaften lassen mit der Zeit nach. Das Spülmittel und der Glanzspüler bewirken einen allmählichen Abbau des Polymers, der mit einer Verringerung der mechanischen Festigkeitswerte verbunden ist.

Die Flaschen sollten nicht mehr verwendet werden:
- bei optischer Trübung
- bei erkennbaren „Haar-Rissen“

Reinigungshinweise:
Die Reinigung kann auch per Hand erfolgen (Material schonend); dazu genügt vielfach schon heißes Wasser dem schwach saure, neutrale oder schwach alkalische Reinigungsmittel zugesetzt werden.
Geschirrspülreinigung:
Die Reinigung von PC Mehrwegflaschen kann in den handelsüblichen Waschanlagen durchgeführt werden. Es ist aber Sorge zu tragen dass die Flaschen während der Reinigung nicht mechanisch belastet (einklemmen in den Waschkörben unbedingt vermeiden), und auch in der Trocknungsphase die vorgeschriebenen Temperaturen nicht überschritten werden.
Als Reinigungsmittel kann eine verdünnte Natronlauge ( maximal 2% ) eingesetzt werden, wobei die Laugenadditive unbedingt auf Polycarbonat abgestimmt sein müssen.
Grundsätzlich gilt, dass Reinigungsmittel und Glanzspüler auf Polycarbonat abgestimmt sein muss, damit es zu keinen frühzeitigen Spannungsrissen kommt.
Bitte stimmen sie die Reinigung mit ihrem Waschmittelhersteller genauestens auf diese Flaschen ab um deren Lebensdauer zu erhöhen.
Geeignete Reinigungs- und Spülmittel werden von nachstehenden Firmen hergestellt.

Ecolab GmbH & Co. OHG Johnson Diversey Deutschland GmbH
Reisholzer Werftstr. 38 – 42 Mallaustr. 50 – 56
D- 40589 Düsseldorf D- 68219 Mannheim.